Zum Gebäudebrand am vergangenen Samstag wurden nicht nur zahlreiche Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren (die Presse berichtet von an die 160 Kräfte) alarmiert sondern auch wir vom DRK Ortsverein Weissach-Flacht. Gegen 5:40 Uhr schrillte der Melder, Stichwort „Brand im Betrieb“ – schnell war klar, dass es sich um unseren ortsansässigen Automobilhersteller handelte, wohin schon seit einiger Zeit lautstark die Feuerwehren auf dem Weg waren.

Vor Ort eingetroffen ergänzten wir die Einsatzleitung vor Ort mit einem unserer Zugführer, sowie ein Gruppenführer die Koordination der Einsatzkräfte im Bereitstellungsraum vor Ort übernahm. Glücklicherweise waren keine Personen in den beiden brennenden Hallen, so dass der anwesende Rettungsdienst und auch unsere Sanitätskräfte diesbezüglich ohne Arbeit blieben. Wir übernahmen Aufgaben der internen Logistik zur Versorgung der Einsatzkräfte. Glücklicherweise konnten wir auch in diesem Fall auf die innerbetrieblichen Getränkevorräte zurückgreifen und den Einsatzkräften erfrischend kühle Getränke zur Verfügung stellen. Denn dass es ein heißer Sommertag werden würde, war schon deutlich um 07:00 Uhr morgens zu bemerken.

Unser Ortsverein stand an diesem Morgen vor einer besonderen Herausforderung. Neben dem Einsatz, der zunächst alle verfügbaren Kräfte und Fahrzeuge beanspruchte warteten weitere Aufgaben auf uns: Die Altpapiersammlung begann um 7:00 Uhr und beanspruchte 6 Helfer die als Lader auf den Fahrzeugen des Abfallwirtschaftsbetriebs Böblingen mitfahren und gegen 08:00 Uhr trafen sich die Helferinnen und Helfer der Sozialarbeit um die letzten Vorbereitungen für den diesjährigen Seniorenausflug zu treffen, der gegen 09:00 Uhr beginnen sollte.

Schnell wurde daher vor Ort an der Einsatzstelle die Entscheidung getroffen, die Verpflegungsgruppe des Ortsvereins Rutesheim zu alarmieren, die uns dankenswerter Weise tatkräftig bei der Zubereitung der Verpflegung und der Einrichtung einer Verpflegungsstelle unterstützten.

Bis dahin übernahmen freiwillige aus dem engsten Familien- und Freundeskreis Aufgaben in der Hintergrundlogistik wie das Besorgen der Backwaren und das Zubereiten von Kaffee, so dass unsere Helferinnen und Helfern mit den Fahrzeugen sich rein auf die Fahrten zwischen DRK Magazin in Flacht und der Einsatzstelle im Werk konzentrieren konnten

Zwischen 11:30 und 12:00 Uhr konnten wir die Einsatzkräfte vor Ort deutlich reduzieren, es blieben zunächst 4 Helferinnen und Helfer mit zwei Fahrzeugen zur Sicherheit der Feuerwehr vor Ort. Die übrigen Helferinnen und Helfer übernahemn die sogenannte „Einsatznachbereitung“ – sprich benutztes Material säubern und aufräumen, Körbe und Kisten zum Bäcker und Metzger zurück bringen, auch mal die Halle heraus kehren und benutzte Küchenwäsche waschen. Unterbrochen wurden diese Arbeiten durch einen Einsatz der Helfer vor Ort, die vom Magazin direkt mit einem Einsatzfahrzeug zur Erstversorgung nach Weissach eilten.

Der Großteil unserer Helfer begab sich dann gegen 13:30 Uhr ins Wochenende.

Am Spätnachmittag wurde der Ruf nach Kaffee laut. Also trafen sich zwei Helferinnen nochmals am Magazin, bereiteten weitere 40 Liter Kaffee zu und brachten diese an die Einsatzstelle. Gemeinsam mit dem verbliebenen Zwei-Mann-Sanitätsteam war dann auch für die letzten vier Rotkreuzler um 18:30 Uhr schließlich Einsatzende.

An dieser Stelle ein RIESENGROSSES DANKESCHÖN! an die freiwilligen und spontanen Unterstützer die morgens bereits um 6:30 Uhr für uns unterwegs waren, nur so konnten wir alle erforderlichen Aufgaben an diesem Samstag erfüllen. Natürlich gebührt an dieser Stelle der besondere Dank unseren örtlichen Nahversorgern Metzgerei Böhmler und Bäckerei Clement die uns zu frühester Stunde unkompliziert und schnell mit 400 frischen Brötchen und kiloweise Brüh- und Rauchwurst ausgeholfen haben.

Für die Statistik:
im Einsatz waren 15 Helferinnen und Helfer mit 5 Fahrzeugen (KTW 4, Bereitschafts-KTW, Technikfahrzeug, zwei Mannschaftstransportwagen).
Einsatzdauer: 5:40 Uhr – 18:30 Uhr, insgesamt wurden an die 100 ehrenamtliche Stunden geleistet.

 

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Weissach-Flacht e.V.

Kirchbergstrasse 3
71287 Weissach- Flacht

Tel.: (07044) 3 80 85
Fax: (07044) 3 21 79

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DRK für die Hosentasche

qr code drk flacht app